Größter Kanalknotenpunkt der Welt | Stadt Datteln
Das Bild zeigt einen Teil der ukrainischen Flagge und die Aufschrift ,Hilfe für Geflüchtete'

Einige Bürger*innen wählen am Sonntag repräsentativ: Wahlentscheidungen zur Landtagswahl werden in zwei Wahlräumen geheim, aber nach Alter und Geschlecht erfasst

11.5.2022 - Bürger*innen, die am Sonntag im Vereinsheim des Rudervereins (Stimmbezirk 4.0) oder in der Meckinghover Schule (Stimmbezirk 18.0) wählen gehen, erhalten verschiedene Stimmzettel für die Landtagswahl – abhängig davon, welcher Altersgruppe oder welchem Geschlecht sie angehören. Die Wahlentscheidung dieser Wähler*innen wird im Rahmen der repräsentativen Wahlstatistik anonym erfasst, das Wahlgeheimnis wird gewahrt.

„Insgesamt gibt es zwölf verschiedene Stimmzettel, die in den zwei Wahlräumen an verschiedene Altersgruppen und Geschlechter ausgegeben werden“, sagt der städtische Wahlkoordinator Thorsten Liebermann, „diese Merkmale sind auch auf dem Stimmzettel aufgedruckt. Dennoch ist sichergestellt, dass die Wahlentscheidung der Bürger*innen geheim bleibt. Für die Wähler*innen ändert sich eigentlich nichts: Der Wahlgang unterscheidet sich nicht von denen in anderen Wahlräumen.“

Zur Sicherung des Wahlgeheimnisses müssen Stimmbezirke, in denen die repräsentative Wahlstatistik durchgeführt wird, mindestens 400 Wahlberechtigte umfassen. Die Geburtsjahrgänge werden zu so großen Gruppen zusammengefasst, dass keine Rückschlüsse auf das Wahlverhalten einzelner Wähler*innen möglich sind. Außerdem dürfen Ergebnisse der repräsentativen Wahlstatistik für einzelne Stimmbezirke nicht veröffentlicht werden.