Archiv | Stadt Datteln
Das Bild zeigt einen Teil der ukrainischen Flagge und die Aufschrift ,Hilfe für Geflüchtete'

News-Archiv

 

Unwetterwarnung: Parks und Wälder gesperrt: Eltern sollen Kinder rechtzeitig aus den Kitas abholen – Betreuung für die Zeit des Sturms gewährleistet
Das Bild zeigt einen Baum im Rathauspark, der durch den Sturm im Februar dieses Jahres umgestürzt ist.

20.5.2022 - Wegen des für heute ab etwa 15 Uhr angekündigten Gewitters mit Sturm- oder Orkanböen zwischen 90 und 130 km/h sowie heftigem Starkregen um 40 l/m² hat die Stadt Datteln ihre Kräfte in Ruf- und Alarmbereitschaft gesetzt – darunter auch die Feuerwehr. Das Wetter soll sich erst heute Abend wieder beruhigen.

AKTUALISIERUNG 16.25 Uhr: Der Deutsche Wetterdienst hat seine amtliche Unwetterwarnung aufgehoben. Wir sind froh, dass es beim starken Regen geblieben ist und wünschen Ihnen ein schönes Wochenende!

Das Jugendamt hat den Kitaleitungen empfohlen, die Eltern darüber zu informieren, dass sie ihre Kinder bis 15 Uhr aus der Kita abholen sollen. Gleichzeitig ist gewährleistet, dass die Kinder, die nicht abgeholt werden können, während des zu erwartenden Unwetters betreut werden.

Es ist zu befürchten, dass Äste durch den Sturm abbrechen oder Bäume umstürzen. Deshalb werden Mitarbeiter*innen des Kommunalen Servicebetriebs Datteln – KSD Parks und Wälder vorsorglich sperren: den Höttingpark, den Zechenwald an der Herdieckstraße, den Lohbusch, den Ehrenmal-Park, das Wäldchen an der Berliner Straße sowie alle Friedhöfe. Es kann sein, dass die Sperrungen morgen aufrechterhalten werden, wenn Äste oder umgefallene Bäume beseitigt werden müssen.

Der Kreis hat die Redder Straße (K 30) ab Recklinghäuser Straße bis zur Holtbredde gesperrt. Die Sperrung soll bis morgen aufrechterhlaten werden.