Archiv | Stadt Datteln
Das Bild zeigt einen Teil der ukrainischen Flagge und die Aufschrift ,Hilfe für Geflüchtete'

News-Archiv

 

Wohnen im Quartier Marienstraße im Dattelner Süden: Ab sofort können Sie sich für neues Projekt der Wirtschaftsförderungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft mbH Datteln (SEG) bewerben
Das Bild zeigt ein Luftbild mit dem Quartier Marienstraße und dem SEG-Baugebiet Meckinghover Weg.

7.5.2022 - Die Nachfrage nach Häusern im Baugebiet „Meckinghover Weg“ hat nicht nur das Angebot weit überstiegen. Nachdem dieses Projekt 2020 abgeschlossen wurde, plant die Wirtschaftsförderungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft mbH Datteln (SEG) ein neues Projekt: In direkter Nachbarschaft soll entwickelt die SEG im Quartier Marienstraße zusammen mit der Katholischen Kirchengemeinde St. Amandus weitere zehn Baugrundstücke. Ab sofort können Sie sich für einen Bauplatz bewerben.

Auf einer Gesamtfläche von rund 4.700 Quadratmetern sind rund 3.600 Quadratmeter Baulandfläche für den individuellen Wohnungsbau vorgesehen. Die Grundstücksgrößen liegen je nach Bebauung zwischen 309 und 512 Quadratmetern.

Bebauungsformen

Es können sowohl Bungalows als auch freistehende Einfamilienhäuser gebaut werden. Sämtliche Bebauungsformen müssen vorab mit der Bauordnung der Stadt Datteln per Bauvoranfrage abgestimmt werden. Das Quartier liegt teilweise innerhalb des rechtsverbindlichen Bebauungsplans Nr. 22 „Wohnen an der Marienstraße“ und teilweise im Zusammenhang bebauter Ortsteile (§ 34 BauGB).

Straßen- und Wegenetz

Das Straßen- und Wegenetz soll so hergestellt werden, dass jedes Grundstück mit dem Auto erreichbar ist, aber dennoch ein verkehrsberuhigtes und sicheres Wohnumfeld entstehen wird. Die SEG wird den Bau der Erschließungsanlagen beauftragen. Die Zufahrt zum Baugebiet erfolgt über die Marienstraße.

Entwässerung

Die geltende Genehmigungsplanung sieht vor, dass im gesamten Baugebiet eine Mischwasserkanalisation hergestellt wird. Des Weiteren werden im Zuge des Kanalbaues sämtliche Hausanschlussleitungen bis etwa einen Meter hinter der zukünftigen Grundstücksgrenze mitverlegt.

Beratung und Information

Weitere Infos wie das Exposé und ein Bewerbungsbogen stehen zum Herunterladen bereit. Ihre Fragen zur Vergabe, zum Verkauf und zur Bebauung der Grundstücke beantworten die SEG-Geschäftsführer Frank Kuhs (02363/107-290, Frank.Kuhs@stadt-datteln.de) und Ralf Schnettger (02363/107-481, Ralf.Schnettger@stadt-datteln.de).