Archiv | Stadt Datteln
Das Bild zeigt einen Teil der ukrainischen Flagge und die Aufschrift ,Hilfe für Geflüchtete'

News-Archiv

 

80 Jahre alte Kanalisation im Hötting wird erneuert: Im Fokus stehen Arnoldstraße, Elisabethstraße, Bernhardstraße, Breiter Weg und der Höttingpark – Baubeginn: 4. April 2022

1.4.2022 - Achtzig Jahre lang hat die Kanalisation im Hötting gute Dienste geleistet – jetzt wird es Zeit, dass sie erneuert wird. Der Kommunale Servicebetrieb Datteln (KSD) lässt die Kanalisation in der Arnoldstraße, Elisabethstraße, Bernhardstraße, Breiter Weg und im Höttingpark ab Montag, 4. April 2022, austauschen. Los geht es in der Arnoldstraße.

Diese Baumaßnahme besteht aus mehreren Bauabschnitten, die nacheinander straßenweise abgearbeitet werden, zugehörige Anschlussleitungen werden übernommen.

Geplant ist, dass die Maßnahme in der Arnoldstraße bis Mitte des Jahres abgeschlossen ist. Danach geht es in dieser Reihenfolge weiter: Elisabethstraße, Bernhardstraße, Breiter Weg und Höttingpark. Mit dem Abschluss der Gesamtmaßnahme ist Anfang 2023 zu rechnen.

Neue Mischwasserkanalisation für den Höttingpark

Im Höttingpark wird eine neue Mischwasserkanalisation gebaut, in der das Regenwasser teilweise vom Schmutzwasser getrennt wird, so dass das Regenwasser anschließend direkt in den zukünftig renaturierten Mühlenbach eingeleitet werden kann.

Die betroffenen Straßen werden jeweils für die Baumaßnahme komplett gesperrt und sind für die Anlieger*innen als Sackgasse anfahrbar. Die Zufahrt für Rettungsdienste wird gewährleistet. Die KSD-Abteilung Stadtentwässerung wird die betroffenen Anlieger*innen der Elisabethstraße, Bernhardstraße und Breiter Weg direkt anschreiben, wenn die genauen Termine für diese Straßen feststehen.

Arnoldstraße erster Bauabschnitt

Die Arnoldstraße zählt zum ersten Bauabschnitt. Dort wird die Kanalisation zwischen den Häusern Nr. 11 bzw. 6c und der Elisabethstraße erneuert und rund 100 Meter Kanalisation in der vorhandenen Trasse ersetzt. Die längs zur Baugrube verlaufende Wasserversorgungsleitung wird vor Beginn der Kanalbauarbeiten außer Betrieb genommen und durch ein Provisorium ersetzt. Die vorbereitenden Arbeiten wird die Gelsenwasser AG bereits in der 13. Kalenderwoche durchführen. Dabei wird die Wasserversorgung während der Umschlussarbeiten nur kurz zeitlich unterbrochen. Die Wasserversorgung wird ansonsten wie gewohnt aufrechterhalten. Die Mitarbeiter*innen der Gelsenwasser AG werden die betroffenen Haushalte vorher informieren.

Kontakt

Ausführende Firma für die Kanalerneuerung ist die Plate GmbH aus Ahaus-Graes. Die Bauleitung des KSD übernimmt Arnold Waldera vom Fachdienst Stadtentwässerung (Tel.: 02363/107-455, 0170/6388911, Arnold.Waldera@Stadt-Datteln.de)