Archiv | Stadt Datteln
Das Bild zeigt einen Teil der ukrainischen Flagge und die Aufschrift ,Hilfe für Geflüchtete'

News-Archiv

 

VHS bietet Deutsch-Kurs für Geflüchtete aus der Ukraine an - Teilnehmer*innen können Kinderbetreuung in Anspruch nehmen
Das Bild zeigt den Dorfschultenhof.

29.3.2022 - Die Menschen in der Ukraine fliehen vor Krieg und Gewalt – und immer mehr von ihnen kommen auch in Datteln an. Was alle eint: Sie müssen sich in einer neuen Umgebung zurechtfinden. Das geht am besten, wenn sie die Grundlagen der deutschen Sprache beherrschen. Die VHS Datteln bietet deshalb ab Montag, 4. April 2022, einen kostenlosen Deutschkurs für Ukrainer*innen an, die das lateinische Alphabet schon kennen – also mit unseren „westeuropäischen“ Buchstaben vertraut sind. Die Teilnehmer*innen erlernen in diesem Kurs die wichtigsten Bausteine, um auf Deutsch zu kommunizieren.

Der Kurs findet montags von 15 bis 16.30 Uhr im Dorfschultenhof statt. Die Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung bei der VHS möglich. Es gilt die 3G-Regel. Ukrainer*innen, die eine Betreuung für ihre Kinder benötigen, geben dies bei der Anmeldung an, damit das VHS- Team eine Vor-Ort-Betreuung im Dorfschultenhof anbieten kann.

Aktuell liegen bereits 17 Anmeldungen vor. Deshalb denkt die VHS darüber nach, einen zweiten Kurs ins Leben zu rufen. Um eventuell weitere Kurse zu planen, werden interessierte Kursleiter*innen gesucht, die sich telefonisch unter 02363/107-356 bei Laura Schäckelhoff, pädagogische Mitarbeiterin der VHS, melden.

Deutsch für geflüchtete Ukrainer*innen (Stufe A1)

Kursleiterin: Laura Schäckelhoff
Ort: VHS im Dorfschultenhof, Genthiner Straße 7, Raum Cannock 
Termine: montags, 4.4.2022 bis 16.6.2022, 15 bis 16.30 Uhr
Gebühr: gebührenfrei