Archiv | Stadt Datteln
Das Bild zeigt einen Teil der ukrainischen Flagge und die Aufschrift ,Hilfe für Geflüchtete'

News-Archiv

 

Stadtbad kann noch nicht wieder geƶffnet werden: Neue Undichtigkeiten am Beckenkopf aufgetreten
Das Bild zeigt einen Rettungsring am Beckenrand des Stadtbads

26.2.2022 - Die Reparaturarbeiten im Stadtbad laufen seit Ende Dezember. „Wir würden gerne etwas anderes verkünden, aber leider können wir das Stadtbad noch nicht wieder fürs Schwimmen freigeben“, sagt Klaus Hinze, verantwortlich für den Fachdienst Gebäudewirtschaft/Liegenschaften der Stadt Datteln. „Es sind weitere Reparaturen erforderlich, die hoffentlich bald zum erwünschten Erfolg führen.“

Fest steht: Der Beckenkopf ist undicht – Wasser tritt unter anderem über dem Schaltschrank der Lüftung und Heizung aus, der nicht nur das Stadtbad bedient, sondern auch die Sporthalle im selben Gebäude. „Wasser und Strom vertragen sich nicht gut, das ist gefährlich“, sagt Klaus Hinze, „deshalb wurde das Beckenwasser erstmal soweit abgelassen, dass kein Wasser mehr austreten kann.“

Fachplaner befürchtet erheblichen Schaden

Die Abteilung Gebäudewirtschaft hat Kontakt zu einem Fachplaner für Bädertechnik aufgenommen, der die Situation vor Ort in der folgenden Woche besichtigen wird – und schon jetzt von einem erheblichen Schaden ausgeht. „Wir werden natürlich zunächst das Gespräch mit dem Fachplanungsbüro abwarten“, sagt Klaus Hinze, „schlimmstenfalls erfahren wir dann aber, dass wir den Beckenkopf komplett sanieren müssen.“

Erst dann kann eine Aussage darüber getroffen werden, wann das Stadtbad wieder in Betrieb geht. „Uns ist wichtig, dass wir eine nachhaltige Lösung für diesen Schaden bekommen, damit wir das Stadtbad in ein paar Wochen nicht schon wieder schließen müssen.“

Weitere Infos zum Stadtbad