Archiv | Stadt Datteln
Das Bild zeigt einen Teil der ukrainischen Flagge und die Aufschrift ,Hilfe für Geflüchtete'

News-Archiv

 

Kita-Navigator: Zentrale Platzabsage bis 1. März vorverlegt - Erscheinungsbild des Kita-Navigators wird verändert - Verbesserte Darstellung auf Tablets und Smartphones
Das Bild zeigt das aktulle Design des Kita-Navigators

17.2.2022 - Die aktuelle Hochphase der Inzidenzen führt zu einer erheblichen Belastung der Kitas – viele Kinder sind infiziert oder in Quarantäne. Gleiches gilt für das Personal. Aufgrund von Personalengpässen in den Gruppen und bei den Leitungen ist es nicht möglich, das Platzvergabeverfahren wie geplant bis 17. Februar 2022 abzuschließen. Aufgrund dieser Ausnahmesituation wurde das Platzvergabeverfahren bis 1. März 2022 verlängert.

An die Eltern, die bis 1.3.2022 keine Platzzusage für ihr Kind erhalten, wird an diesem Tag eine automatisierte Platzabsage postalisch oder – wenn ein Eltern-Login eingerichtet wurde – per Mail versandt. Eltern, die eine Platzabsage erhalten, sollten ihre Kinder im Kita-Navigator wieder vormerken lassen. Weitere Infos erhalten die Eltern im Schreiben zur Platzabsage.

Aktualisierung des Kita-Navigators

Vom 21. Februar bis 25. Februar 2022 steht der Kita-Navigator aufgrund umfangreicher Aktualisierungsarbeiten (Update) nicht zur Verfügung: Die gewohnte Funktionsweise des Kita-Navigators bleibt erhalten. Es ändert sich nur das Erscheinungsbild – und vor allem gibt es eine verbesserte Darstellung auf mobilen Endgeräten (z. B. Smartphone oder Tablet).

Nach dem Update des Kita-Navigators muss ein neues Passwort für den Eltern-Login (falls einer eingerichtet wurde) angefordert werden. Die Anleitung zur Passwortänderung erscheint beim nächsten Login im Kita-Navigator.

Kontakt

Bei Fragen oder Problemen hilft das Kita-Navigator-Infobüro den Eltern gerne weiter: per E-Mail an kita-navigator@stadt-datteln.de oder auch telefonisch unter 02363/107-456. Das Kita-Navigator-Team empfiehlt den Eltern eine Kontaktaufnahme per E-Mail, weil dies den Mitarbeiter*innen ein zügiges Bearbeiten der eingehenden Anfragen ermöglicht.