Archiv | Stadt Datteln
Das Bild zeigt einen Teil der ukrainischen Flagge und die Aufschrift ,Hilfe für Geflüchtete'

News-Archiv

 

875 Jahre Datteln: Eine Stadt feiert Geburtstag – Jubiläumsveranstaltungen der Vereine, Verbände und der Stadtverwaltung in Planung – Programmvorstellung am 17. Juni 2022

3.12.2021 - Die erste urkundliche Erwähnung Dattelns nahm das Oberhaupt der katholischen Kirche persönlich vor: Am 17. Juni 1147 bestätigt Papst Eugen III. der Abtei St. Heribert in Deutz, dass unter anderem die Kirche in Datteln („in datlen ecclesiam“) – die heutige Pfarrkirche St. Amandus – zu seinen Besitztümern gehört. Damit ist auf den Tag genau datiert, wie lange es Datteln mindestens gibt. Im nächsten Jahr sind es 875 Jahre.

Ein guter Anlass, mit den Bürger*innen Dattelns zurückzublicken und zu feiern. Und so plant die Stadtverwaltung für das 875-jährige Jubiläum Feierlichkeiten und Aktionen. Der Umfang soll den schwierigen Verhältnissen nach der dann hoffentlich überstandenen Pandemie und der wirtschaftlichen Situation der Stadt Datteln angepasst sein. Den Auftakt soll eine Proklamation am 17. Juni 2022 – höchstwahrscheinlich auf dem Tigg machen. An diesem Tag wird auch das Jubiläumsprogramm vorgestellt, das terminlich bis in den Herbst reichen soll.

Bürgermeister André Dora lädt die Dattelner*innen ein, sich mit Veranstaltungsangeboten aktiv ins Stadtjubiläum einzubringen: „Ich würde mich freuen, wenn die Bürgerinnen und Bürger das 875-jährige Jubiläum mit Ihren Veranstaltungen bereichern.“

Kontakt

Bürger*innen, die etwas zum Jubiläum beitragen möchten oder weitere Infos wünschen, melden sich im Kulturbüro bei Christiana Falk-Becker unter 02363/107-369.