Ausbildung | Stadt Datteln

Ausbildung in der Stadtverwaltung

Die Stadtverwaltung möchte auch in Zukunft ein vielfältiges kommunales Leistungsspektrum anbieten, das bürgerorientiert ist. Daher werden engagierte und motivierte Nachwuchskräfte für die verschiedenen Ausbildungsberufe gesucht.

Das Bild zeigt das Rathaus der Stadt Datteln
Verwaltungswirt*in

Ihre Qualifikation - Unsere Erwartungen:
  • Fachoberschulreife
  • Interesse an rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Aufgabenstellungen sowie moderner Informationstechnologie
  • Teamfähigkeit, Lern- und Leistungsbereitschaft
  • Flexibilität

Ihre Ausbildung:

Die zweijährige Ausbildung ermöglicht Ihnen einen Einsatz auf der Funktionsebene des mittleren Verwaltungsdienstes bei der Stadt Datteln. Die praktische Ausbildung erhalten Sie unter anderem in den Bereichen Soziales, Bürgerdienste/Sicherheit/Ordnung, Finanzen, Personal und Organisation, Kinder und Jugend. Theoretische Kenntnisse werden Ihnen zweimal wöchentlich am Studieninstitut für kommunale Verwaltung Emscher-Lippe in Dorsten vermittelt.

Im Rahmen des Personalbedarfs und bei entsprechenden Leistungen besteht nach der Ausbildung die Möglichkeit, sich für den gehobenen Verwaltungsdienst zu qualifizieren.


Stadtinspektoranwärter*in (Bachelor of Laws)

Ihre Einstellungsvoraussetzungen:

  • allgemeine Hochschulreife, uneingeschränkte Fachhochschulreife (schulischer und praktischer Teil) oder eine andere gleichwertige Qualifikation
  • Höchstalter bei Ausbildungsbeginn 39 Jahre
  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines anderen EU-Mitgliedstaates

Unsere Erwartungen:
  • ausgeprägtes Interesse an rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Aufgabenstellungen sowie moderner Informationstechnologie
  • Teamfähigkeit, Lern- und Leistungsbereitschaft, Flexibilität

Ihre Ausbildung:

Es handelt sich um ein duales Studium für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 in der allgemeinen Verwaltung und gliedert sich in fachpraktische Abschnitte bei der Stadtverwaltung Datteln (u.a. in den Bereichen Finanzen, Soziales, Bürgerdienste/Sicherheit/Ordnung, Personal und Organisation) und fachwissenschaftliche Studienzeiten an der Hochschule für Polizei und Verwaltung NRW am Studienort Gelsenkirchen. Die anwendungsbezogenen und fachübergreifenden Module sind auf folgende Fachgebiete ausgerichtet: Verwaltungsrecht, Kommunalrecht, Arbeits- und Tarifrecht, Beamtenrecht, Staatsrecht, Europarecht, Wirtschaftswissenschaften, Sozialwissenschaften.



Kaufmann*frau für Digitalisierungsmanagement

Ihre Qualifikation - Unsere Erwartungen:
  • Fachoberschulreife
  • ausgeprägtes mathematisches und technisches Verständnis
  • Teamfähigkeit, Lern- und Leistungsbereitschaft
  • Flexibilität

Ihre Ausbildung:

Als Kaufmann*frau für Digitalisierungsmanagement bearbeiten Sie sind unter anderem Probleme und Aufgaben, die durch die Verwendung von informations- und telekommunikationstechnischen Systemen auftreten. Sie beschaffen Hard- und Software und installieren sie. Außerdem beraten und unterstützen Sie Ihre Kolleg*innen in anderen Fachdiensten bei der Anwendung. Ferner sind Sie für die Systemarchitektur, Netze und Dienste sowie das Herstellen und Betreuen von Systemlösungen zuständig.

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Den praktischen Teil absolvieren Sie im Fachdienst IT. Die theoretischen Kenntnisse werden Ihnen ein- bis zweimal wöchentlich am Berufskolleg Ostvest in Datteln vermittelt.



Verwaltungsinformatiker*in (Bachelor of Arts)

Ihre Einstellungsvoraussetzungen:
  • allgemeine Hochschulreife, uneingeschränkte Fachhochschulreife (schulischer und praktischer Teil) oder eine andere gleichwertige Qualifikation
  • Höchstalter bei Ausbildungsbeginn 39 Jahre
  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines anderen EU-Mitgliedstaates
Unsere Erwartungen:
 
  • ausgeprägtes technisches und mathematisches Verständnis
  • Interesse an moderner Informationstechnologie sowie rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Aufgabenstellungen
  • Teamfähigkeit, Lern- und Leistungsbereitschaft, Flexibilität
Ihre Ausbildung:

Es handelt sich um ein duales Studium für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 des allgemeinen Verwaltungsdienstes (Stadtinspektoranwärter*in) und gliedert sich in fachpraktische Abschnitte bei der Stadtverwaltung Datteln und fachwissenschaftliche Studienzeiten an der Hochschule für Polizei und Verwaltung NRW am Studienort Münster.
Die anwendungsbezogenen und fachübergreifenden Module sind auf folgende Fachgebiete ausgerichtet: Grundlagen der Informatik, IT-Anwendungsentwicklung, IT-Management, Rechtswissenschaften, Verwaltungswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Sozialwissenschaften.



Notfallsanitäter*in

Ihre Qualifikation - Unsere Erwartungen:
  • Fachoberschulreife oder Hauptschulabschluss mit abgeschlossener zweijähriger Berufsausbildung
  • Hohe soziale Kompetenz
  • Gesundheitliche Eignung (festzustellen vom betriebsärztlichen Dienst)
  • Sportabzeichen in Bronze
  • Besitz der Fahrerlaubnisklasse C1 ist wünschenswert

Ihre Ausbildung:

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Sie gliedert sich in Theorie und Praxis. Den praktischen Teil absolvieren Sie in der Feuer- und Rettungswache und in Krankenhäusern. Die theoretische Ausbildung führt die Rettungsschule Vest durch. Die Ausbildungsabschnitte absolvieren Sie in Blockform aufeinander aufbauend.

Zu den Aufgaben im Notfallsanitäterbereich gehören die eigenverantwortliche Durchführung von medizinischen Maßnahmen (auch invasive), die Herstellung und Sicherung der Transportfähigkeit, die Kommunikation mit Patient*innen (im Team und mit anderen am Einsatz beteiligten Dritten), Dokumentation und qualitätssicherndes Arbeiten.



Brandmeisteranwärter*in
(zweites Einstiegsamt der Laufbahngruppe 1 des feuerwehrtechnischen Dienstes)

Ihre Einstellungsvoraussetzungen:
  • mindestens Hauptschulabschluss oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand und erfolgreicher Abschluss einer für den feuerwehrtechnischen Dienst geeigneten Gesellenprüfung oder Berufsausbildung
  • Höchstalter 40,5 Jahre zum Zeitpunkt der Einstellung
  • gesundheitliche Eignung für den feuerwehrtechnischen Dienst nach amtsärztlicher Untersuchung
  • gültige Fahrerlaubnis der Klasse B
Ihre Ausbildung:

Die Ausbildung im Beamtenverhältnis auf Widerruf dauert 18 Monate und umfasst feuerwehrtechnische und rettungsdienstliche Inhalte. Nach erfolgreicher Laufbahnprüfung ist die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe und die Ernennung als Brandmeister*in vorgesehen.



Ausbildung als Erzieher*in (PiA)

Ihre Qualifikation - Unsere Erwartungen:
  • Fachoberschulreife und Abschluss eines berufsqualifizierenden Bildungsganges von zweijähriger Dauer, z. B. Kinderpfleger*in, Sozialassistent*in, Sozialhelfer*in oder
  • Fachoberschulreife und Abschluss der Fachoberschule, Fachrichtung Sozial- und Gesundheitswesen oder
  • Fachoberschulreife und eine einschlägige Berufsausbildung (z. B. Heilerziehungspfleger*in)
  • oder Fachoberschulreife, eine abgeschlossene nicht einschlägige Berufsausbildung und Nachweis von einschlägigen beruflichen Tätigkeiten (Praktika) im Umfang von 6 Wochen in Vollzeit (240 Stunden) oder 480 Stunden in Teilzeit oder
  • Fachhochschulreife und Abschluss der Höheren Berufsfachschule, Fachrichtung Sozial- und Gesundheitswesen oder
  • Hochschulzugangsberechtigung und Nachweis von einschlägigen beruflichen Tätigkeiten (Praktika) im Umfang von sechs Wochen in Vollzeit (240 Stunden) oder 480 Stunden in Teilzeit oder ein einschlägiges freiwilliges soziales Jahr bzw. Bundesfreiwilligendienst (die Ableistung des FSJ/BFD/Praktikum muss im sozialpädagogischen Handlungsfeld erfolgen).
Unsere Erwartungen:
  • Wertschätzender und respektvoller Umgang mit Kindern
  • Teamfähigkeit, Lern- und Leistungsbereitschaft, interkulturelle Kompetenz
  • Kreativität und Engagement im pädagogischen Alltag, eigenverantwortliches Arbeiten und ganzheitliches Denken
Ihre Ausbildung:

Die praktische Ausbildung wird in einer der städtischen Kindertageseinrichtungen absolviert und umfasst alle anfallenden Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsaufgaben einer Erziehungskraft in einer Kindertageseinrichtung. Die theoretische Ausbildung erfolgt an einem Berufskolleg, das diesen Ausbildungsgang anbietet, und richtet sich nach der abzuschließenden Kooperationsvereinbarung.

Das Angebot an Ausbildungsberufen bei die Stadt Datteln variiert von Jahr zu Jahr:


Ihre Ansprechpartnerin:

Petra Westhoff
Ausbildungsleitung
Genthiner Straße 8
45711 Datteln
Tel. 02363/107-394
E-Mail: petra.westhoff@stadt-datteln.de