Datteln zählt | Stadt Datteln

Datteln zählt

 

Stadt Datteln

Das Bild zeigt das Wappen der Stadt Datteln.
Land: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Münster
Kreis: Recklinghausen
Postleitzahl: 45711
Telefon-Vorwahl: 0 23 63

Demografie

 

Das Bild zeigt Menschen in der Dattelner Fußgängerzone.


36.231 Einwohner*innen gesamt
18.342 weiblich
17.889 männlich
davon Ausländer*innen: 4.485

Stand: 31. Oktober 2021
Quelle: Einwohnermelderegister der Stadt Datteln





Einwohnerzahlen nach Stadtbezirken
(PDF; ca. 40 KB)

Einteilung der Stadtbezirke
(PDF; ca. 3,5 MB)

Im Kommunalprofil, das von IT.NRW bereitgestellt wird, finden Sie weitere statistische Daten über Datteln: Anzahl der sozialversicherungpflichtig Beschäftigen, Zahlen über das verarbeitende Gewerbe, Gewerbeanmmeldungen oder das verfügbare Einkommen etc.

Vornamensstatistik

Im Dattelner Standesamt werden jedes Jahr um die 2.000 Geburten beurkundet. Die jährlich veröffentlichte Vornamensstatistik (PDF; ca. 80 KB) informiert Sie darüber, welche Vornamen die Eltern ihren Kindern geben.

Geographische Lage

Nördlichster Punkt: 51° 43,3´ nördlicher Breite
Südlichster Punkt: 51° 36,9´ nördlicher Breite
Westlichster Punkt: 7° 14,3´ östlicher Länge
Östlichster Punkt: 7° 25,4´ östlicher Länge
Ausdehnung nach Nord-Süd: 11,9 km
Ausdehnung nach Ost-West: 12,7 km

Höhenlage

Höchster Punkt: 109,5 m über NN: südöstlich der Einmündung Holtgarde (auf Oer-Erkenschwicker Gebiet) in die Recklinghäuser Straße

Tiefster Punkt: 38,0 m über NN: Lippeterrasse an der nördlichen Stadtgrenze

Fläche insgesamt (Stand: 2008)

66,08 Quadratkilometer (6.608 ha)

davon sind

  • Landwirtschaftliche Fläche: 3.433 ha (52 %)
  • Waldfläche: 1.386 ha (20,7 %)
  • Wasserfläche: 322 ha (4,9 %)
  • Moor, Heide: 1 ha (0,02 %)
  • Abbauland, Unland: 15 ha (0,2 %)
  • Gebäude: 860 ha (13 %)
  • Straßen, Wege, Plätze: 401 ha (6,1 %)
  • Flächen anderer Nutzung: 208 ha (3,1 %)

Information und Technik NRW

Logo von Information und Technik Nordrhein-Westfalen, kurz: IT.NRW.
Das Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik Nordrhein-Westfalen wurde Anfang 2009 mit den Gemeinsamen Gebietsrechenzentren in Hagen, Köln und Münster zu einem neuen Landesbetrieb zusammengeführt. Der neue Name lautet: Information und Technik Nordrhein-Westfalen, kurz: IT.NRW. Internet: www.it.nrw.de